Minecraft PE 1.8.1

Version MCPE 1.8.1
Dorf und Plünderung
Download

Lade die kostenlose Version von Minecraft 1.8.1 mit funktionierender Xbox Live herunter und lerne neue NPCs und einzigartige Verzauberungen kennen, um deine Armbrust zu verbessern.

Minecraft PE 1.8.1 – Was ist neu hinzugefügt?

Am 8. Januar 2019 hat ein Entwicklerteam der schwedischen Firma Mojang Studios endlich die neueste Release-Version von Minecraft 1.8.1 aus dem Village and Pillage Global Update veröffentlicht.

Jetzt hat das Spiel interessante Mechanismen für mapsersteller, die sie durchlaufen müssen. Mit nur wenigen NPCs kannst du für jedes Level die richtige Atmosphäre schaffen.

Das Team hat die Armbrust nicht vergessen, denn in Minecraft PE 1.8.1 wurde speziell dafür eine Verzauberung eingeführt.

Und schließlich entschieden sich die Spieler, mit einigen Erfolgen zufrieden zu sein, die es den Spielern ermöglichen, die Welt um sie herum sinnvoll zu erkunden.

NPCs

Das Wichtigste in diesem Update für Minecraft 1.8.1 war das Erscheinen von Nicht-Spieler-Charakteren. Jetzt wird es für Kartographen viel einfacher, einen stimmungsvollen Ort zu schaffen.

In Minecraft PE 1.8.1 müssen Sie nicht ständig Tablets oder Bücher verwenden, um zu erklären, was passiert.

Der NPC kann sorgfältig angepasst werden. Dazu enthält das Editor-Menü Elemente wie:

  • Aussehen;
  • Dialogfeld;
  • Charakterzustand.

Um in Minecraft 1.8.1 einen Nicht-Spieler-Charakter zu beschwören, müssen Sie den Befehl / Summon verwenden.

Der NPC ist übrigens gegen alle Arten von Angriffen unverwundbar, aber der Spieler kann ihn mit dem Kolben bewegen.

Verzaubern

In der neuen Version von Minecraft 1.8.1 erschienen 3 Arten von Verzauberungen gleichzeitig. Sie zielen jedoch alle darauf ab, die neu hinzugefügte Armbrust zu verbessern.

Zum Beispiel können Spieler ihre Feuerkraft verbessern, indem sie:

  • Ladezeit verkürzen;
  • Erhöhen Sie die Anzahl der Schüsse gleichzeitig, indem Sie nur 1 Pfeil verwenden;
  • die Fähigkeit, dein Ziel mit einem Bolzen zu durchbohren.

Comments